Zurück zur Liste

Zekeriya

Allgemeines

Häufigkeit
41
Rang
75755
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Bulgarien
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname zum türkischen Rufnamen Zekeriya. Es handelt sich um die türkische Schreibung des ursprünglich hebräischen Rufnamens Zecharyāh (siehe Zacharias 1), die über die arabische Form Zakariyyā entlehnt wurde. Der Name ist in der islamischen Welt verbreitet, da Zacharias, der Vater Johannes des Täufers, im Islam als Prophet gilt (siehe Bearman et al. 2002, Seite 405). Der Familienname ist auch bei der türkischen Minderheit im Osten Bulgariens verbreitet.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Bulgarien

Häufigkeit
103
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/zekeriya, letzter Zugriff 20.11.2019.

Türkei

Häufigkeit
13
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/zekeriya, letzter Zugriff 20.11.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Bearman, Peri J./Bianquis, Thierry/Bosworth, Clifford Edmund/van Donzel, Emeri J./Heinrichs, Wolfhart P. (Hrsg.) (2002): Encyclopaedia of Islam Vol. XI: W-Z. Band 11. Leiden. Hier S. 405-406.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.11.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Zekeriya, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/76276/1 >