Zurück zur Liste

Pützfeld

Allgemeines

Häufigkeit
45
Rang
71427
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelhochdeutsch phütze (mitteldeutsch phutze , puze , putze , pütte , entlehnt aus lateinisch puteus ) ‘Brunnen; Lache, Pfütze’ und mittelhochdeutsch ‘Feld, Fläche; Lager-, Turnierplatz’ für jemanden, der bei einem stehenden Gewässer auf einer Feldfläche oder auf einem gleichnamigen Flurstück wohnt. Der Flurname Pützfeld ist mehrfach im Rheingebiet nachgewiesen (Digitales Nordrheinisches Flurnamenarchiv, letzter Zugriff: 17.08.2020).
  2. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Pützfeld (Ortsteil der Gemeinde Ahrbrück, Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Griebel
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Griebel, Julia, Pützfeld, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/71466/1 >