Zurück zur Liste

Siedelmann

Allgemeines

Häufigkeit
45
Rang
70521
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Siedel 1. Es liegt eine Ableitung mit dem Zugehörigkeits- oder Diminutivsuffix -mann vor.

Historischer Namenbeleg

Sydelmannus notarius

Belegjahr
1300
Belegort
Breslau
Quellenangabe
Bahlow, 1953, Seite 49.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Bahlow, Hans (1953): Schlesisches Namenbuch. Kitzingen. Hier S. 49.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.01.2021
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Siedelmann, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/71045/1 >