Zurück zur Liste

Heynsen

Allgemeines

Häufigkeit
1
Rang
604439
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Heyn 1. Es liegt ein Derivat mit patronymischem Suffix -sen vor.
  2. Benennung nach Herkunft, siehe Heinsen 2. Es liegt eine Schreibvariante vor.

Historischer Namenbeleg

Johannes de Heynsen

Belegjahr
1307
Belegort
Lüneburg
Quellenangabe
Zoder, 1968, Seite 704.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Zoder, Rudolf (1968): Familiennamen in Ostfalen. Band 1. Hildesheim. Hier S. 704.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.09.2022
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Heynsen, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/700245/1 >