Zurück zur Liste

Bogdan

Allgemeines

Häufigkeit
522
Rang
6867
Sprachvorkommen
rumänisch
ukrainisch
polnisch
kroatisch
ungarisch
Hauptverbreitung
Rumänien
Ukraine
Polen
Kroatien
Ungarn

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum slawischen Rufnamen Bogdan , der aber insbesondere auch in Rumänien verbreitet ist. Der Rufname setzt sich zusammen aus den Rufnamengliedern bog- (< urslawisch *bogъ ‘Gott’) und dan- (< urslawisch *danъ ‘gegeben’ < *dati ‘geben’), also ‘gottgegeben’. Zugrunde liegen u.a. der polnische, rumänische, kroatische Familienname Bogdan, der ukrainische Familienname Богдан / Bohdan sowie der ungarische Familienname Bogdán. Der Familienname kann in Einzelfällen auch aus anderen slawischsprachigen Ländern mit entsprechendem Etymon und derselben Bedeutung nach Deutschland gelangt sein.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Rumänien

Häufigkeit
28465
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/bogdan, letzter Zugriff 16.06.2020.

Ungarn

Häufigkeit
17048
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
Hajdú 2012, Seite 143.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Bogdán .

Polen

Häufigkeit
4968
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2002
Quelle
Rymut 2003, Seite 795.

Kroatien

Häufigkeit
3087
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011
Quelle
www.dzs.hr/Hrv/censuses/census2011/results/censusnames.htm, letzter Zugriff 16.06.2020.

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 16.06.2020.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hajdú, Mihály (2012): Újmagyarkori családneveink tára. XVIII - XXI. század. [Sammlung der ungarischen Familiennamen der Neuzeit: 18.-21. Jh.]. I. adatok [1. Band]. Budapest. Hier S. 143.
  • Rymut, Kazimierz (2003): Słownik nazwisk używanych w Polsce na paczątku XXI wieku (CD ROM). Kraków. Hier S. 795.
  • Rymut, Kazimierz/Hoffmann, Johannes (Hrsg.) (2006): Lexikon der Familiennamen polnischer Herkunft im Ruhrgebiet. Band 1. Kraków. Hier S. 51.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
21.10.2021
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Bogdan, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/6870/1 >