Zurück zur Liste

Löb

Allgemeines

Häufigkeit
564
Rang
6322
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername, siehe Löwe 1. Es handelt sich um eine Lautvariante mit Wegfall von e und Wandel w > b . Der Name ist auch als jüdischer Familienname belegt (siehe Guggenheimer 1996, Seite 278; Menk 2005, Seite 490).
  2. Benennung nach Wohnstätte, siehe Löwe 2. Es handelt sich um eine Lautvariante mit Wegfall von e und Wandel w > b .

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufname, siehe Löwe 3. Es handelt sich um eine Lautvariante mit Wegfall von e und Wandel w > b .
  2. Benennung nach Rufname, siehe Löwe 4. Es handelt sich um eine Lautvariante mit Wegfall von e und Wandel w > b .
  3. Benennung nach Beruf, siehe Löwe 5. Es handelt sich um eine Lautvariante mit Wegfall von e und Wandel w > b .

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Guggenheimer, Eva/Guggenheimer, Heinrich (1996): Etymologisches Lexikon der jüdischen Familiennamen. München [u.a.]. Hier S. 278.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2016): Deutscher Familiennamenatlas. Band 5: Familiennamen nach Beruf und persönlichen Merkmalen. Berlin und Boston. Hier S. 903-904.
  • Menk, Lars (2005): A Dictionary of German-Jewish Surnames. Bergenfield. Hier S. 490.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Griebel
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Griebel, Julia, Löb, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/6329/1 >