Zurück zur Liste

Pütz

Allgemeines

Häufigkeit
4542
Rang
582
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelhochdeutsch phütze (mitteldeutsch phutze , puze , putze , pütte , entlehnt aus lateinisch puteus ) ‘Brunnen; Lache, Pfütze’ für jemanden, der bei einem kleinen stehenden Gewässer oder in der Nähe eines Brunnens, einer Zisterne wohnt. „Die Pfütze war […] von Haus aus ein Schacht oder eine Grube mit wasserundurchlässigem Boden, eine Zisterne, deren Wände mit Eichenbohlen verschalt waren. Eine solche Pfütze war lange ein vielbeneideter Schatz“ (Brechenmacher 1957-1960, Band 1, Seite 127).

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Pütz (Ortsteil von Bedburg, Rhein-Erft-Kreis; Ortsteil von Neunkirchen-Seelscheid, Rhein-Sieg-Kreis, beides Nordrhein-Westfalen). Aufgrund der geringen Größe dieser Siedlungen kommt diese Deutung (siehe Zoder 1968, Band 2, Seite 341; Kohlheim/Kohlheim 2005, Seite 521) nur in Einzelfällen infrage. Die von Zoder mit einem Fragezeichen versehenen Siedlungen Bautzen (historisch Budusin) und Pautzsch (historisch Puczik, Ortsteil der Stadt Groitzsch, Landkreis Leipzig, beides Sachsen) sind auszuschließen, weil der Familienname in Sachsen kaum vorkommt.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Brechenmacher, Josef Karlmann (1957): Etymologisches Wörterbuch der Deutschen Familiennamen. Band 1. Limburg an der Lahn. Hier S. 127.
  • Kohlheim, Rosa/Kohlheim, Volker (2005): Duden Familiennamen. Herkunft und Bedeutung [von 20.000 Nachnamen]. 2. Auflage. Mannheim. Hier S. 521.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2009): Deutscher Familiennamenatlas. Band 1: Graphematik/Phonologie der Familiennamen I: Vokalismus. Berlin. Hier S. 153-155.
  • Zoder, Rudolf (1968): Familiennamen in Ostfalen. Band 2. Hildesheim. Hier S. 341.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Griebel
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Griebel, Julia, Pütz, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/582/1 >