Zurück zur Liste

Park

Allgemeines

Häufigkeit
615
Rang
5756
Sprachvorkommen
koreanisch
englisch
deutsch
Hauptverbreitung
Nordkorea
Südkorea
Großbritannien
USA
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach dynastischem Motiv, siehe Pak 3. Es handelt sich um eine alternative Transkription des koreanischen Namens.
  2. Benennung nach Wohnstätte zu mittelniederdeutsch perk , park , mittelniederländisch perc ‘abgegrenzter, abgepferchter Platz; eingegrenztes Gebiet’, mittelhochdeutsch parc ‘eingehegter Ort, Umzäunung’, mittelenglisch park ‘eingegrenztes Gebiet, Jagdrevier, königlicher Wald, Koppel’ oder parrok , parok ‘abgegrenztes Weideland, Koppel, Futterstelle’ für jemanden, der an einem eingehegten Ort (z. B. an einem kleinen Waldgebiet, einem Wildgehege oder einem Kampfplatz) wohnt.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Beruf zu mittelenglisch park ‘eingegrenztes Gebiet, Jagdrevier, königlicher Wald, Koppel’. Es handelt sich um einen indirekten Berufsnamen für einen Parkverwalter, einen Aufseher über die Jagdgüter und Wälder des Königs oder des Grundherren oder einen Wildhüter (siehe Parker 1).

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Rufname, siehe Parkin 1. Es handelt sich um eine Lautvariante mit Wegfall der unbetonten Endung.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Nordkorea

Häufigkeit
106575
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/park, letzter Zugriff 29.04.2020.

USA

Häufigkeit
81890
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2000
Quelle
names.mongabay.com/data/p/PARK.html, letzter Zugriff 24.05.2020.

Südkorea

Häufigkeit
33250
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/park, letzter Zugriff 12.05.2020.

Großbritannien

Häufigkeit
12392
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011
Quelle
Hanks/Coates/McClure 2016, Seite 2041.

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 30.03.2020.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hanks, Patrick (2003): Dictionary of American Family Names. Band 3. Oxford, New York. Hier S. 51.
  • Hanks, Patrick/Coates, Richard/McClure, Peter (2016): The Oxford Dictionary of Family Names in Britain and Ireland. Band 3. Oxford. Hier S. 2041.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Daniel Kroiß
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.11.2021
Zitierhinweis

Schiller, Christiane und Kroiß, Daniel und Aydin, Mehmet, Park, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/5757/1 >