Zurück zur Liste

Hoss

Allgemeines

Häufigkeit
626
Rang
5653
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf, siehe Hose 1. Es liegt eine Lautvariante mit Apokope des e und kurzem Stammvokal vor.
  2. Benennung nach Übername, siehe Hose 2. Es liegt eine Lautvariante mit Apokope des e und kurzem Stammvokal vor.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Übername zu mittelhochdeutsch hossen ‘schnell laufen’ für einen flinken Menschen. Im schwäbischen Raum entwickelte sich die Bedeutung von hossen über ‘sich stark bewegen’ zu ‘wiegen, schaukeln’(siehe Kohlheim/Kohlheim 2005, Seite 340; Deutsches Wörterbuch, letzter Zugriff: 29.03.2018), was für die Deutung des Familiennamens jedoch kaum in Frage kommt.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kohlheim, Rosa/Kohlheim, Volker (2005): Duden Familiennamen. Herkunft und Bedeutung [von 20.000 Nachnamen]. 2. Auflage. Mannheim. Hier S. 340.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Daniel Kroiß
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Kroiß, Daniel und Schmuck, Mirjam, Hoss, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/5658/1 >