Zurück zur Liste

Corona

Allgemeines

Häufigkeit
62
Rang
54683
Sprachvorkommen
spanisch
italienisch
Hauptverbreitung
Spanien
Italien
USA

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu italienisch, spanisch corona ‘Krone’ für jemanden, der sich hervorgetan hat.
  2. Benennung nach Übername zu spanisch corona ‘Krone, Tonsur der Geistlichen’ für jemanden, der sich wie ein Geistlicher verhält oder eine kahle Stelle bzw. eine Glatze hat.
  3. Benennung nach Übername zu spanisch corona ‘alte kastilische Währung’ nach der Zinsverpflichtung bzw. Abgabepflicht.
  4. Benennung nach Übername zu spanisch corona ‘Rosenkranz, der zur Jungfrau Maria gebetet wird’ für eine besonders religiöse Person.
  5. Benennung nach Wohnstätte zu Örtlichkeitsnamen, die auf italienisch, spanisch corona ‘Krone’ als Bezeichnung für Hügel oder Berge mit einem flachen, runden Gipfel zurückgehen.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Metronym zum weiblichen lateinischen Rufnamen Corona. Der Rufname (< lateinisch corona ‘Kranz, Krone’ als christliches Symbol für die Herrlichkeit des Martyriums und des Glaubens) fand im Mittelalter vor allem als Name der Heiligen Corona von Damaskus (2./3. Jahrhundert) Verbreitung, in Deutschland aber erst im 16. Jahrhundert. Diese Deutung trifft deshalb hauptsächlich auf die italienischen und spanischen Vorkommen des Familiennamens zu.
  2. Benennung nach Wohnstätte zu lateinisch corona ‘Kranz, Krone’. Es handelt sich um eine Latinisierung des deutschen Familiennamens Krone (siehe Krone 2).
  3. Benennung nach Übername zu lateinisch corona ‘Kranz, Krone’. Es handelt sich um eine Latinisierung des deutschen Familiennamens Krone (siehe Krone 3, Krone 4; denkbar ist auch eine Herleitung aus Krone 1).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

USA

Häufigkeit
29525
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2000
Quelle
names.mongabay.com/data/co/CORONA.html, letzter Zugriff 22.05.2020.

Spanien

Häufigkeit des Namens in erster Position:
3007
Häufigkeit des Namens in zweiter Position:
2994
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2018
Quelle
www.ine.es/apellidos/formGeneralresult.do?L=0&vista=1&orig=ine&cmb3=99&cmb6=Corona, letzter Zugriff 27.04.2020.

Italien

Häufigkeit
1802
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2020
Quelle
www.paginebianche.it, letzter Zugriff 24.04.2020.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Caffarelli, Enzo/Marcato, Carla (2008): I cognomi d'Italia. Dizionario storico ed etimologico. Turin. Hier S. 519.
  • Faure, Roberto/Ribes, María Asunción/García, Antonio (2009): Diccionario de apellidos españoles. [cerca de 8.000 apellidos distintos de toda España]. 5. Auflage. Madrid. Hier S. 274.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Corona, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/55035/1 >