Zurück zur Liste

Hurbaneck

Allgemeines

Häufigkeit
2
Rang
511947
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Hurban 1. Es liegt ein Diminutiv mit dem Suffix -(e)k vor, das in einer eingedeutschten Schreibvariante mit ck erscheint. Zum Familiennamen vergleiche Urbanek 1.

Historischer Namenbeleg

Sophie Hurbanek

Belegjahr
1811
Belegort
Burský Svätý Mikuláš (Bursanktnikolaus), Slowakei
Quellenangabe
familysearch.org/ark:/61903/2:1:97JZ-N47, letzter Zugriff: 10.02.2016.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Slowakei

Häufigkeit
49
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1995
Quelle
slovniky.juls.savba.sk/?w=Hurb%C3%A1nek&s=exact&c=Tda5&d=priezviska&ie=utf-8&oe=utf-8#, letzter Zugriff 10.02.2016.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Hurbánek .

Slowakei

Häufigkeit
2
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1995
Quelle
slovniky.juls.savba.sk/?w=Hurbanek&s=exact&c=Hdc0&d=priezviska&ie=utf-8&oe=utf-8#, letzter Zugriff 10.02.2016.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Hurbanek .

Tschechische Republik

Häufigkeit
5
Angaben zur Quelle
Jahr der Quelle
2014
Quelle
www.kdejsme.cz/prijmeni/Hurb%C3%A1nek/hustota/, letzter Zugriff 10.02.2016.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Hurbánek .

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Wenzel, Walter (1991): Studien zu sorbischen Personennamen. 2/I. Bautzen. Hier S. 159.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
15.11.2021
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Hurbaneck, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/541089/1 >