Zurück zur Liste

Tönnies

Allgemeines

Häufigkeit
684
Rang
5111
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zu Tönnies, einer Kurzform des Rufnamens Antonius mit Umlaut, Wegfall der ersten Silbe und Abschwächung der Endung -ius . Zum Rufnamen siehe Anton 1.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2011): Deutscher Familiennamenatlas. Band 2: Graphematik/Phonologie der Familiennamen II: Konsonantismus. Berlin und New York. Hier S. 792-794.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.06.2022
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Tönnies, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/5114/1 >