Zurück zur Liste

Stepanov

Allgemeines

Häufigkeit
82
Rang
43171
Sprachvorkommen
russisch
Hauptverbreitung
Russland
Ukraine
Weißrussland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum slawischen Rufnamen Степан/Stepan, einer Form des lateinischen Rufnamens Stephanus. Zum Rufnamen siehe Stephan 1. Es handelt sich um eine Ableitung mit dem onymischen Suffix -ov. Zugrunde liegt der russische Familienname Степанов/ Stepanov . Im Russischen, wo patronymische Suffixe üblich sind (siehe Unbegaun 1972, Seite 33), kommt - anders als im Ukrainischen und Weißrussischen - diese suffixhaltige Namenform deutlich häufiger vor als die suffixlose, vergleiche Stepan.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Russland

Häufigkeit
162482
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/stepanov, letzter Zugriff 21.04.2020.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Степанов / Stepanov .

Ukraine

Häufigkeit
9052
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011-2013
Quelle
ridni.org/karta/Степанов, letzter Zugriff 20.04.2020.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Степанов / Stepanov .

Weißrussland

Häufigkeit
14203
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/stepanov, letzter Zugriff 21.04.2020.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Степанов / Stepanov .

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Unbegaun, Boris Ottokar (1972): Russian Surnames. Oxford. Hier S. 33 und 46 und 413.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Andrea Scheller
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Scheller, Andrea, Stepanov, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/43197/1 >