Zurück zur Liste

Kazim

Allgemeines

Häufigkeit
85
Rang
41932
Sprachvorkommen
arabisch
Hindi-Urdu
paschtu
Hauptverbreitung
Pakistan
Afghanistan
Saudi-Arabien
Nigeria
Vereinigte Arabische Emirate

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum arabischen Rufnamen Kāẓim. Der Rufname geht zurück auf arabisch kāẓim ‘der seinen Zorn verbirgt oder unterdrückt’. Es handelt sich um eine Transliteration des Namens aus dem Arabischen oder einer Vermittlersprache (z.B. Hindi-Urdu).

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Übername zu arabisch kāẓim ‘der seinen Zorn verbirgt oder unterdrückt’.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Pakistan

Häufigkeit
14789
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/kazim, letzter Zugriff 25.11.2021.

Afghanistan

Häufigkeit
10898
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/kazim, letzter Zugriff 25.11.2021.

Saudi-Arabien

Häufigkeit
1153
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/kazim, letzter Zugriff 25.11.2021.

Nigeria

Häufigkeit
1108
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/kazim, letzter Zugriff 25.11.2021.

Vereinigte Arabische Emirate

Häufigkeit
1005
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/kazim, letzter Zugriff 25.11.2021.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Kazim, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/41938/1 >