Zurück zur Liste

Bartling

Allgemeines

Häufigkeit
823
Rang
4172
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Bartel 1. Es liegt ein Derivat mit patronymischem Suffix -ing vor.
  2. Benennung nach Rufname, siehe Bartel 2. Es liegt ein Derivat mit patronymischem Suffix -ing vor.
  3. Benennung nach Rufname, siehe Bartel 3. Es liegt ein Derivat mit patronymischem Suffix -ing vor.
  4. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Bartlinge bei Minden (Ostwestfalen).

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zu einer deutschen Rufnamenkurzform mit dem Namenglied althochdeutsch bard , dessen Bedeutung ungeklärt ist, vergleiche Bard 1.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Niederlande

Häufigkeit
67
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
meertens.nl, letzter Zugriff 05.05.2015.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.06.2021
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Bartling, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/4177/1 >