Zurück zur Liste

Bartolomé

Allgemeines

Häufigkeit
3
Rang
392257
Sprachvorkommen
spanisch
deutsch
Hauptverbreitung
Spanien
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zu Bartolomé, der spanischen Form von Bartholomäus, vergleiche Bartholomäus 1.
  2. Benennung nach Rufname, siehe Bartholomä 1. Es liegt eine Lautvariante vor.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Spanien

Häufigkeit des Namens in erster Position:
10686
Häufigkeit des Namens in zweiter Position:
10617
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2018
Quelle
www.ine.es/dyngs/INEbase/es/operacion.htm?c=Estadistica_C&cid=1254736177009&menu=resultados&secc=1254736195497&idp=1254734710990, letzter Zugriff 25.04.2018.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf Familiennamenformen ohne und mit Diakritika.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Faure, Roberto/Ribes, María Asunción/García, Antonio (2009): Diccionario de apellidos españoles. [cerca de 8.000 apellidos distintos de toda España]. 5. Auflage. Madrid. Hier S. 126.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.06.2021
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Bartolomé, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/402254/1 >