Zurück zur Liste

Korkmaz

Allgemeines

Häufigkeit
864
Rang
3941
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufnamenmuster zu türkisch korkmaz ‘der sich nicht fürchtet’. Die Benennung erfolgte nach dem Vorbild alter türkischer Rufnamen, die oft positive Eigenschaften als Wünsche für die Namenträger ausdrückten, insbesondere solche aus den Bereichen Stärke und Heldentum.
  2. Benennung nach Rufname zum türkischen Rufnamen Korkmaz. Meist erfolgte die Benennung nach einem Vorfahren mit diesem Rufnamen.

Weitgehend auszuschließen

  1. Benennung nach Herkunft zum türkischen Siedlungsnamen Korkmaz, der Name eines Dorf in der Provinz Maraş. Dies ist unwahrscheinlich, da es seinen heutigen Namen erst kurz vor der Einführung von Familiennamen in der Türkei bekam.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Türkei

Häufigkeit
207176
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/korkmaz, letzter Zugriff 07.06.2018.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Ayşe Polat
Veröffentlichungsdatum
15.10.2020
Zitierhinweis

Polat, Ayşe, Korkmaz, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/3942/1 >