Zurück zur Liste

Poljak

Allgemeines

Häufigkeit
95
Rang
38036
Sprachvorkommen
ukrainisch
weißrussisch
russisch
kroatisch
serbisch
Hauptverbreitung
Ukraine
Russland
Weißrussland
Kroatien
Serbien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft zu ukrainisch, russisch поляк / poljak oder auch zu kroatisch poljak ‘Pole’ für einen Angehörigen dieses westslawischen Volksstammes. Im Russischen, wo patronymische Suffixe üblich sind (siehe Unbegaun 1972, Seite 33), kommt, anders als im Ukrainischen und Weißrussischen, die suffixlose Namenform deutlich seltener vor als die suffixhaltige Poljakov (vergleiche Poljakov). Der Familienname kann in Einzelfällen auch aus einer anderen slawischen Sprache mit entsprechendem Etymon und derselben Bedeutung stammen. Die Schreibweise kann durch die Übertragung des kyrillischen in das lateinische Schriftsystem entstanden sein und variieren (vergleiche auch Polyak).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Ukraine

Häufigkeit
3824
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011-2013
Quelle
ridni.org/karta/Поляк, letzter Zugriff 29.10.2019.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Поляк / Pol'ak / Poljak .

Kroatien

Häufigkeit
3649
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011
Quelle
www.dzs.hr/Hrv/censuses/census2011/results/censusnames.htm, letzter Zugriff 21.11.2019.

Russland

Häufigkeit
2336
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/de/surnames/polyak, letzter Zugriff 22.11.2019.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die in englischer Transliteration angeführte Namenform Polyak .

Weißrussland

Häufigkeit
1332
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/de/surnames/polyak, letzter Zugriff 22.11.2019.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die in englischer Transliteration angeführte Namenform Polyak .

Serbien

Häufigkeit
865
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/de/surnames/poljak, letzter Zugriff 29.11.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Unbegaun, Boris Ottokar (1972): Russian Surnames. Oxford. Hier S. 33.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Andrea Scheller
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Scheller, Andrea, Poljak, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/38127/1 >