Zurück zur Liste

Bernoth

Allgemeines

Häufigkeit
96
Rang
37604
Sprachvorkommen
deutsch
Region
Ostpreußen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Bernot 1. Es liegt eine eingedeutschte Schreibvariante vor.

Weitgehend auszuschließen

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum deutschen Rufnamen Bernhard, der in kontrahierter Form vorliegt. Diese Deutung (siehe Kohlheim/Kohlheim 2005, Seite 126) ist aufgrund der historischen Verbreitung im litauischen Sprachgebiet weitgehend auszuschließen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 13.08.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kohlheim, Rosa/Kohlheim, Volker (2005): Duden Familiennamen. Herkunft und Bedeutung [von 20.000 Nachnamen]. 2. Auflage. Mannheim. Hier S. 126.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Andrea Scheller
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
15.02.2021
Zitierhinweis

Scheller, Andrea und Schiller, Christiane, Bernoth, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/37687/1 >