Zurück zur Liste

Perry

Allgemeines

Häufigkeit
103
Rang
35211
Sprachvorkommen
englisch
französisch
Hauptverbreitung
Großbritannien
USA
Irland
Frankreich

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelenglisch peri , puri ‘Birnbaum’ für jemanden, der an einem markanten Birnbaum oder einem Birnengarten wohnt.
  2. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Herry, einer walisischen Form von Harry, der in der Form ap Herry zusammen mit der walisischen patronymischen Partikel ap (< walisisch mab ‘Sohn’) zu Perry anglisiert wurde. Zum Rufnamen Harry siehe Harry 1.
  3. Benennung nach Herkunft zu den englischen Siedlungsnamen Perry (Huntingdonshire), Perry Court (Kent), Waterperry, Wood Perry (beide Oxfordshire) oder Perry Barr (Staffordshire).

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum französischen Siedlungsnamen Perry (Départements Aude, Charente, Lot-et-Garonne).

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein anglisiertes Patronym zum französischen Rufnamen Pierre mit dem hypokoristischen Suffix -y. Diese Deutung (siehe Black 2015, Seite 663) ist aus lautlichen Gründen und wegen fehlender Belege unsicher.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

USA

Häufigkeit
212644
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2000
Quelle
namecensus.com/data/p/PERRY.html, letzter Zugriff 16.12.2020.

Großbritannien

Häufigkeit
33432
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011
Quelle
Hanks/Coates/McClure 2016, Seite 2090.

Irland

Häufigkeit
1197
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011
Quelle
Hanks/Coates/McClure 2016, Seite 2090.

Frankreich

Häufigkeit
629
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 18.12.2020.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Black, George F. (2015): The Surnames of Scotland. Their Origin, Meaning, and History. o. O.. Hier S. 657 und 663-664.
  • Hanks, Patrick/Coates, Richard/McClure, Peter (2016): The Oxford Dictionary of Family Names in Britain and Ireland. Band 3. Oxford. Hier S. 2090.
  • Morlet, Marie-Thérèse (1991): Dictionnaire étymologique des noms de famille. Paris. Hier S. 775.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.05.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Perry, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/35300/1 >