Zurück zur Liste

Villmann

Allgemeines

Häufigkeit
105
Rang
34655
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland
Estland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf, siehe Fillmann 1. Es handelt sich um eine Schreibvariante.
  2. Benennung nach Rufname, siehe Willmann 1. Es handelt sich um eine Laut- oder Schreibvariante.
  3. Benennung nach Rufname, siehe Willmann 2. Es handelt sich um eine Laut- oder Schreibvariante.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum deutschen Rufnamen Fileman. Der Rufname basiert auf den Namengliedern althochdeutsch, altsächsisch filu ‘viel, sehr, groß, reich, stark’ und althochdeutsch, altsächsisch man ‘Mann’.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Estland

Häufigkeit
111
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/villmann, letzter Zugriff 04.04.2022.

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 06.04.2022.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
01.02.2023
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Villmann, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/34892/1 >