Zurück zur Liste

Zavada

Allgemeines

Häufigkeit
4
Rang
342068
Sprachvorkommen
tschechisch
slowakisch
Hauptverbreitung
Tschechische Republik
Slowakei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu tschechisch závada ‘Fehler, Mangel; Schaden, Gebrechen; Streit, Händel’ für einen streitsuchenden Menschen, einen Schuldenmacher oder für einen gebrechlichen Menschen.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum tschechischen, slowakischen Siedlungsnamen Závada.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Tschechische Republik

Häufigkeit
205
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2016
Quelle
www.kdejsme.cz/prijmeni/Z%C3%A1vada/hustota/, letzter Zugriff 13.11.2018.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Závada .

Tschechische Republik

Häufigkeit
11
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2016
Quelle
www.kdejsme.cz/prijmeni/Zavada/hustota/, letzter Zugriff 13.11.2018.

Slowakei

Häufigkeit
80
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1998
Quelle
slovniky.juls.savba.sk/?w=Zavada&s=exact&c=vd1c&d=priezviska&ie=utf-8&oe=utf-8#, letzter Zugriff 13.11.2018.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Závada .

Ungarn

Häufigkeit
41
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011
Quelle
Hajdú 2012, 1496.

Slowakei

Häufigkeit
36
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1998
Quelle
slovniky.juls.savba.sk/?w=Zavada&s=exact&c=vd1c&d=priezviska&ie=utf-8&oe=utf-8#, letzter Zugriff 13.11.2018.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hajdú, Mihály (2012): Újmagyarkori családneveink tára. XVIII - XXI. század. [Sammlung der ungarischen Familiennamen der Neuzeit: 18.-21. Jh.]. I. adatok [1. Band]. Budapest. Hier S. 1496.
  • Moldanová, Dobrava (2015): Naše příjmení. 4. Auflage. Praha. Hier S. 221.
  • Simek, Rudolf/Mikulášek, Stanislav (1995): Kleines Lexikon der tschechischen Familiennamen in Österreich. Wien. Hier S. 146.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Zavada, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/345282/1 >