Zurück zur Liste

Bernat

Allgemeines

Häufigkeit
108
Rang
33939
Sprachvorkommen
polnisch
slowakisch
ungarisch
französisch
tschechisch
Hauptverbreitung
Polen
Slowakei
Ungarn
Frankreich
Tschechische Republik
Slowenien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Bernat , einer westslawischen Form des Rufnamens Bernhardt. Zum Rufnamen siehe Bernhardt. Dieser Familienname kann auch durch Zuzug aus Ungarn oder Frankreich nach Deutschland gelangt sein. In diesen Fällen geht Bernat auf die Entsprechungen des deutschen Rufnamens in den jeweiligen Sprachen zurück.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Polen

Häufigkeit
5244
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2002
Quelle
Rymut 2003, Seite 539.

Ungarn

Häufigkeit
1050
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
Hajdú 2012, Seite 125.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Bernát .

Slowakei

Häufigkeit
962
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1995
Quelle
slovnik.juls.savba.sk/?w=Bernat&s=exact&c=mf30&d=priezviska#, letzter Zugriff 02.08.2019.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Bernát .

Frankreich

Häufigkeit
585
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
www.geopatronyme.com, letzter Zugriff 06.08.2019.

Tschechische Republik

Häufigkeit
342
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2016
Quelle
www.kdejsme.cz/prijmeni/Bernat/hustota/, letzter Zugriff 02.08.2019.

Tschechische Republik

Häufigkeit
246
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2016
Quelle
www.kdejsme.cz/prijmeni/Bern%C3%A1t/hustota/, letzter Zugriff 02.08.2019.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Bernát .

Kroatien

Häufigkeit
159
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011
Quelle
www.dzs.hr/Hrv/censuses/census2011/results/censusnames.htm, letzter Zugriff 05.08.2019.

Slowenien

Häufigkeit
28
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2018
Quelle
www.stat.si/ImenaRojstva/en/FirstNames/SearchFirstNames?Ime=&Priimek=Bernat, letzter Zugriff 05.08.2019.

Österreich

Häufigkeit
24
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2005
Quelle
Geogen AT CD-ROM.

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 14.08.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hajdú, Mihály (2012): Újmagyarkori családneveink tára. XVIII - XXI. század. [Sammlung der ungarischen Familiennamen der Neuzeit: 18.-21. Jh.]. I. adatok [1. Band]. Budapest. Hier S. 125.
  • Moldanová, Dobrava (2015): Naše příjmení. 4. Auflage. Praha. Hier S. 31.
  • Rymut, Kazimierz (2003): Słownik nazwisk używanich w Polsce na paczątku XXI wieku (CD ROM). Kraków. Hier S. 539.
  • Rymut, Kazimierz/Hoffmann, Johannes (Hrsg.) (2006): Lexikon der Familiennamen polnischer Herkunft im Ruhrgebiet. Band 1. Kraków. Hier S. 40.
  • Simek, Rudolf/Mikulášek, Stanislav (1995): Kleines Lexikon der tschechischen Familiennamen in Österreich. Wien. Hier S. 23.
  • Wenzel, Walter (1999): Lausitzer Familiennamen slawischen Ursprungs. Bautzen. Hier S. 41.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Andrea Scheller
Veröffentlichungsdatum
15.06.2021
Zitierhinweis

Scheller, Andrea, Bernat, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/33996/1 >