Zurück zur Liste

Girschson

Allgemeines

Häufigkeit
4
Rang
336971
Sprachvorkommen
deutsch
russisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Israel

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Hirschsohn 1. Hier liegt eine an das Russische adaptierte Lautvariante mit Ersetzung des im Russischen nicht vorhandenen Lauts h durch g vor, die auch auf Transkription aus dem lateinischen ins kyrillische Schriftsystem oder wieder zurück beruhen kann. Außerdem variiert die Schreibung des Suffixes.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Israel

Häufigkeit
9
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/x/de/surnames/girshson, letzter Zugriff 08.04.2021.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angabe bezieht sich auf Girshson mit Wiedergabe der hebräischen Schrift entsprechend dem englischen Schriftsystem.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Guggenheimer, Eva/Guggenheimer, Heinrich (1996): Etymologisches Lexikon der jüdischen Familiennamen. München [u.a.]. Hier S. 165.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Schmuck, Mirjam, Girschson, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/339692/1 >