Zurück zur Liste

Sulmer

Allgemeines

Häufigkeit
4
Rang
313707
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum westslawischen Rufnamen Sulimir . Der Rufname setzt sich zusammen aus den Rufnamengliedern sul- (< altslawisch sulijь ‘besser, stärker’) und mir- (< altslawisch mirъ ‘Frieden’). Der Familienname liegt in eingedeutschter Lautung und Schreibung vor, wie sie vor allem für pomoranische Familiennamen charakteristisch sind.

Historischer Namenbeleg

Felix Sulmer

Belegjahr
1942
Belegort
Zoppot (heute Sopot, Woiwodschaft Pommern, Polen)
Quellenangabe
des.genealogy.net/search/show/13846493, letzter Zugriff: 21.10.2020.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
15.09.2022
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Sulmer, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/317214/1 >