Zurück zur Liste

Henke

Allgemeines

Häufigkeit
7392
Rang
305
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Henn 2. Es liegt ein Diminutiv mit dem Suffix -ke vor.
  2. Benennung nach Rufname, siehe Henn 1. Es liegt ein Diminutiv mit dem Suffix -ke vor.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufname, Es handelt sich um ein Patronym zur polnischen oder tschechischen Rufnamenkurzform zu Vollformen wie Henrich oder Henryk, slawischen Entsprechungen von Heinrich. Hier liegt ein Diminutiv mit dem Suffix-ke vor, das hier slawischer Herkunft ist (aus -k , -ka , -ko , -ek wurde sekundär eingedeutschtes -ke (z. T. in Anlehnung an das niederdeutsche Diminutivsuffix), siehe Henek 1, Henka 1, siehe Henko 1.
  2. Benennung nach Rufname,Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zu einer polnischen oder tschechischen Rufnamenkurzform von Johannes. Hier liegt ein Diminutiv mit dem Suffix-ke vor, das hier slawischer Herkunft ist (aus -k , -ka , -ko , -ek wurde sekundär eingedeutschtes -ke (z. T. in Anlehnung an das niederdeutsche Diminutivsuffix), siehe Henek 2, Henka 2, Henko 2.

Historischer Namenbeleg

Hermann Henke

Belegjahr
1882
Belegort
Wilkowo, Czarnikau, Westpreußen (heute: Czarnków, Polen)
Quellenangabe
des.genealogy.net/search/show/5389385, letzter Zugriff: 08.03.2019.

Josef Henke

Belegjahr
1870
Belegort
Wellnitz, Nordböhmen (heute: Velenice, Tschechien)
Quellenangabe
vuapraha.cz/sites/default/files/kartoteka_padlych_v_1_sv_valce/H/Hej%20-%20Hen/ipage00565.htm, letzter Zugriff: 08.03.2019.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Polen

Häufigkeit
613
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2002
Quelle
Rymut 2003, Seite 3818.

Tschechische Republik

Häufigkeit
38
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2016
Quelle
www.kdejsme.cz/prijmeni/Henke/hustota/, letzter Zugriff 08.03.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2009): Deutscher Familiennamenatlas. Band 1: Graphematik/Phonologie der Familiennamen I: Vokalismus. Berlin. Hier S. 339-341.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2017): Deutscher Familiennamenatlas. Band 6: Familiennamen aus Rufnamen. Berlin und Boston. Hier S. 665-667.
  • Rymut, Kazimierz (2003): Słownik nazwisk używanych w Polsce na paczątku XXI wieku (CD ROM). Kraków. Hier S. 3818.
  • Seibicke, Wilfried (1998): Historisches Deutsches Vornamenbuch. Band 2: F-K. Berlin und New York. Hier S. 352-353.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
04.11.2022
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Henke, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/305/1 >