Zurück zur Liste

Lukoszus

Allgemeines

Häufigkeit
5
Rang
294426
Sprachvorkommen
litauisch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum preußisch-litauischen Rufnamen Lukoszus (standardlitauischLukošius), einer litauischen Form von Lukas. Zum Rufnamen siehe Lukas 1.

Historischer Namenbeleg

Milkus Lukoszus

Belegjahr
1699
Belegort
Rucken (Kirchspiel Groß Friedrichsdorf, Niederung, Ostpreußen)
Quellenangabe
www.online-ofb.de/famreport.php?ofb=heinrichswalde&ID=I1409, letzter Zugriff: 05.06.2019.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kalwaitis, W. (1910): Lietuwiškų Wardų Kletėle su 15000 wardų : lietuwių, kiemų, upių, gywûnų, želmenų, metolų; žmogus, žodynėlis. Litauischer Namenschatz von Dörfern, Flüssen, Lebewesen, Pflanzen, Metallen; der Mensch und Wörterversammlung. Tilsit. Hier S. 13.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Lukoszus, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/295969/1 >