Zurück zur Liste

Würfel

Allgemeines

Häufigkeit
1131
Rang
2919
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch würfel , wurfel , worfel , mittelniederdeutsch worpel ‘Würfel’. Es handelt sich um einen indirekten Berufsnamen für den Hersteller von Spielwürfeln.
  2. Benennung nach Übername zu mittelhochdeutsch würfel , wurfel , worfel , mittelniederdeutsch worpel ‘Würfel’ für einen Menschen, der eine Vorliebe für das Würfelspiel hat.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 24.03.2021.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Bahlow, Hans (1953): Schlesisches Namenbuch. Kitzingen. Hier S. 141.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Karolina Hillenbrand
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Hillenbrand, Karolina, Würfel, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/2919/1 >