Zurück zur Liste

Osmanovic

Allgemeines

Häufigkeit
132
Rang
28356
Sprachvorkommen
bosnisch
serbisch
kroatisch
montenegrinisch
slowenisch
Hauptverbreitung
Bosnien und Herzegowina
Serbien
Kroatien
Montenegro
Slowenien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Osman 1. Es handelt sich um eine Variante mit der für die südslawischen Sprachen charakteristischen onymischen Suffixvariante -ović. Zugrunde liegt die Namenform Osmanović. Die Diakritika werden im Deutschen nicht wiedergegeben.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Bosnien und Herzegowina

Häufigkeit
4142
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/osmanovi%C4%87, letzter Zugriff 24.08.2021.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Osmanović .

Serbien

Häufigkeit
1222
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/osmanovi%C4%87, letzter Zugriff 24.08.2021.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Osmanović .

Kroatien

Häufigkeit
592
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011
Quelle
www.dzs.hr/Hrv/censuses/census2011/results/censusnames.htm, letzter Zugriff 24.08.2021.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Osmanović .

Slowenien

Häufigkeit
365
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2019
Quelle
www.stat.si/ImenaRojstva/en, letzter Zugriff 24.08.2021.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Osmanović .

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.11.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Osmanovic, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/28400/1 >