Zurück zur Liste

Peltz

Allgemeines

Häufigkeit
140
Rang
26760
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland
USA
Israel

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf, siehe Pelz 1. Es handelt sich um eine Schreibvariante.
  2. Benennung nach Übername, siehe Pelz 2. Es handelt sich um eine Schreibvariante.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Wohnstätte, siehe Pelz 3. Es handelt sich um eine Schreibvariante.

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Rufname, siehe Pelz 5. Es handelt sich um eine Schreibvariante.

Weitgehend auszuschließen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Pehlitz (Wohnplatz der Gemeinde Chorin, Landkreis Barnim, Brandenburg). Diese Deutung (siehe Gottschald 2006, Seite 381) ist aus lautlichen und geografischen Gründen sowie aufgrund der geringen Größe der Siedlung weitgehend auszuschließen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

USA

Häufigkeit
2126
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2000
Quelle
names.mongabay.com/data/p/PELTZ.html, letzter Zugriff 17.03.2020.

Israel

Häufigkeit
523
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames, letzter Zugriff 17.03.2020.

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 19.03.2020.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Gottschald, Max (2006): Deutsche Namenkunde. Mit einer Einführung in die Familiennamenkunde von Rudolf Schützeichel. 6. Auflage. Berlin und New York. Hier S. 381.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2011): Deutscher Familiennamenatlas. Band 2: Graphematik/Phonologie der Familiennamen II: Konsonantismus. Berlin und New York. Hier S. 28-29.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Griebel
Veröffentlichungsdatum
21.10.2021
Zitierhinweis

Griebel, Julia, Peltz, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/26809/1 >