Zurück zur Liste

Lemarchand

Allgemeines

Häufigkeit
7
Rang
242991
Sprachvorkommen
französisch
Hauptverbreitung
Frankreich
Belgien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf, siehe Marchand 1. Es handelt sich um eine Variante mit dem Artikel altfranzösisch li , mittelfranzösisch le ‘der’ (Definitartikel; maskulin, Nominativ Singular ).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Frankreich

Häufigkeit
2844
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1090
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 12.01.2021.

Belgien

Häufigkeit
96
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.familienaam.be, letzter Zugriff 12.01.2021.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Morlet, Marie-Thérèse (1991): Dictionnaire étymologique des noms de famille. Paris. Hier S. 661.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.06.2021
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Lemarchand, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/243073/1 >