Zurück zur Liste

Eichmann

Allgemeines

Häufigkeit
1377
Rang
2318
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte, siehe Eich 1. Es liegt ein Derivat mit dem Suffix -mann vor.
  2. Benennung nach Herkunft, siehe Eich 2. Es liegt ein Derivat mit dem Suffix -mann vor.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Beruf, siehe Eichel 1. Es liegt ein Derivat mit dem Suffix -mann vor, mit Wegfall des -el .
  2. Benennung nach Wohnstätte, siehe Eich 3. Es liegt ein Derivat mit dem Suffix -mann vor.

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Beruf zu mittelniederdeutsch ēkeman , eikeman ‘Führer eines Kahns, Fährmann’. Zoder versieht diese Deutung (siehe Zoder 1968, Band 1, Seite 421) mit einem Fragezeichen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbeitungskarte, letzter Zugriff: 04.06.2020.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2011): Deutscher Familiennamenatlas. Band 2: Graphematik/Phonologie der Familiennamen II: Konsonantismus. Berlin und New York. Hier S. 700-703.
  • Zoder, Rudolf (1968): Familiennamen in Ostfalen. Band 1. Hildesheim. Hier S. 421.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
01.03.2021
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Eichmann, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/2318/1 >