Zurück zur Liste

Levinzon

Allgemeines

Häufigkeit
8
Rang
227919
Sprachvorkommen
deutsch
englisch
Hauptverbreitung
Deutschland
USA
Russland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Levin 1. Es liegt ein Derivat mit patronymischem Suffix -son vor, hier mit Varianz der Schreibung, die wohl auf Transliteration aus dem Russischen (Левинзон) beruht. Ableitungen mit -son kommen (neben -sohn ) bei jüdischen Familiennamen vor (siehe Guggenheimer/Guggenheimer 1996, Seite xxvi).
  2. Benennung nach Herkunft, siehe Levin 3. Es liegt ein Derivat mit patronymischem Suffix -son vor, hier mit Varianz der Schreibung, die wohl auf Transliteration aus dem Russischen (Левинзон) beruht. Ableitungen mit -son kommen (neben -sohn ) bei jüdischen Familiennamen vor (siehe Guggenheimer/Guggenheimer 1996, Seite xxvi).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

USA

Häufigkeit
72
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/de/surnames/levinzon, letzter Zugriff 28.03.2021.

Russland

Häufigkeit
61
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/de/surnames/levinzon, letzter Zugriff 28.03.2021.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Guggenheimer, Eva/Guggenheimer, Heinrich (1996): Etymologisches Lexikon der jüdischen Familiennamen. München [u.a.]. Hier S. xxvi und 273.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Schmuck, Mirjam, Levinzon, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/228622/1 >