Zurück zur Liste

Bernard

Allgemeines

Häufigkeit
1393
Rang
2286
Sprachvorkommen
deutsch
französisch
italienisch
spanisch
niederländisch
englisch
tschechisch
polnisch
slowenisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Frankreich
Belgien
Italien
Spanien
Niederlande
USA
Großbritannien
Tschechische Republik
Polen
Slowenien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Bernhardt 1. Es handelt sich um eine lautliche Variante mit h -Ausfall im Zweitglied und um eine Schreibvariante im Auslaut. Der Familienname kann zum Teil auch fremdsprachigen Ursprungs sein, vor allem französisch, aber auch italienisch, spanisch, niederländisch, englisch, tschechisch, polnisch und slowenisch. In diesen Fällen geht Bernard auf die Entsprechungen des deutschen Rufnamens Bernhard in den jeweiligen Sprachen zurück. Bernard ist der zweithäufigste Familienname in Frankreich (geopatronyme.com, letzter Zugriff: 14.06.2017).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

USA

Häufigkeit
38512
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2000
Quelle
surnamedb.com, letzter Zugriff 14.06.2017.

Frankreich

Häufigkeit
33179
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 14.06.2017.

Belgien

Häufigkeit
5083
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.familienaam.be, letzter Zugriff 14.06.2017.

Großbritannien

Häufigkeit
2790
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1998
Quelle
gbnames.publicprofiler.org, letzter Zugriff 14.06.2017.

Tschechische Republik

Häufigkeit
929
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2015
Quelle
kdejsme.cz, letzter Zugriff 14.06.2017.

Niederlande

Häufigkeit
623
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 14.06.2017.

Polen

Häufigkeit
622
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
moikrewni.pl/mapa/, letzter Zugriff 14.06.2017.

Schweiz

Häufigkeit
482
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2008
Quelle
verwandt.ch, letzter Zugriff 14.06.2017.

Slowenien

Häufigkeit
287
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2016
Quelle
pxweb.stat.si/pxweb/Database/Demographics/05_population/46_names_surnames/06_05X10_names_surnames/06_05X10_names_surnames.asp, letzter Zugriff 14.06.2017.

Luxemburg

Häufigkeit
156
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2009
Quelle
lfa.uni.lu, letzter Zugriff 14.06.2017.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Felice, Emidio de (1992): Dizionario dei cognomi italiani. Mailand. Hier S. 78.
  • Hanks, Patrick/Coates, Richard/McClure, Peter (2016): The Oxford Dictionary of Family Names in Britain and Ireland. Band 1. Oxford. Hier S. 144.
  • Hoffman, William F. (ohne Jahr): Polish Surnames. Origins and Meanings. Chicago. Hier S. 147.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2011): Deutscher Familiennamenatlas. Band 2: Graphematik/Phonologie der Familiennamen II: Konsonantismus. Berlin und New York. Hier S. 757.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2017): Deutscher Familiennamenatlas. Band 6: Familiennamen aus Rufnamen. Berlin und Boston. Hier S. 41-42.
  • Lenarčič, Simon (2012): Vse o imenih v Sloveniji. Izvir in pomen več kot 12.800 imen, pogostnost in pokrajinska razširjenost, zanimivosti. 1. Auflage. Ljubljana. Hier S. 99.
  • Morlet, Marie-Thérèse (1991): Dictionnaire étymologique des noms de famille. Paris. Hier S. 98.
  • Simek, Rudolf/Mikulášek, Stanislav (1995): Kleines Lexikon der tschechischen Familiennamen in Österreich. Wien. Hier S. 23.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.11.2020
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Bernard, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/2286/1 >