Zurück zur Liste

Hirschstein

Allgemeines

Häufigkeit
8
Rang
216073
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Hirsch 4. Hier liegt eine mit dem häufigen deutschen Familiennamenzweitglied -stein erweiterte Form des Rufnamens vor. Solche Erweiterungen sind für (in ihrer Entstehung jüngere) jüdische Familiennamen charakteristisch (siehe Guggenheimer/Guggenheimer 1996, Seite xxvi-xxvii).

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Hirschstein (Kreis Meißen, Ortsteil von Marienberg, beide Sachsen; Kreis Regensburg, Bayern; Oberösterreich). Aufgrund der Verbreitung kann diese Deutung allenfalls vereinzelt zutreffen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Guggenheimer, Eva/Guggenheimer, Heinrich (1996): Etymologisches Lexikon der jüdischen Familiennamen. München [u.a.]. Hier S. xxvi-xxvii und 201.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Schmuck, Mirjam, Hirschstein, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/216673/1 >