Zurück zur Liste

Maurukas

Allgemeines

Häufigkeit
9
Rang
202459
Sprachvorkommen
litauisch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zu Maurukas, einer Koseform zum litauischen Rufnamen Mauras, einer Form von Maurus. Zum Rufnamen siehe Maurus. Es liegt eine Ableitung mit dem Diminutivsuffix -ukas vor.
  2. Benennung nach Übername zu litauisch máura ‘schmutziger, abgerissener Mensch’ für einen ungepflegten Menschen. Es liegt eine Ableitung mit dem Diminutivsuffix -ukas vor.

Historischer Namenbeleg

Jonas Maurukas

Belegjahr
1929
Belegort
Memel (heute Klaipėda, Litauen)
Quellenangabe
adressbuecher.genealogy.net/addressbook/entry/54747f151e6272f5d1e489b5, letzter Zugriff: 16.11.2020.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Maurukas, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/203125/1 >