Zurück zur Liste

Kohlschmidt

Allgemeines

Häufigkeit
187
Rang
20256
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelniederdeutsch kol , mittelniederdeutsch kole ‘Kohle’ und mittelhochdeutsch, mittelniederdeutsch smit ‘Schmied’ für einen Schmied, der seinen Ofen mit Kohle befeuert oder diesen sowohl zur Herstellung von Schmiedearbeiten als auch zum Brennen von Holzkohle verwendet.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Nikola Kunz
Veröffentlichungsdatum
15.09.2021
Zitierhinweis

Kunz, Nikola, Kohlschmidt, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/20266/1 >