Zurück zur Liste

Takeuchi

Allgemeines

Häufigkeit
10
Rang
201168
Sprachvorkommen
japanisch
Hauptverbreitung
Japan

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu japanisch take ‘Bambus’ und japanisch uchi ‘innen, Zuhause’ für jemanden, der an oder in einem Bambuswäldchen wohnt.
  2. Benennung nach Herkunft zum japanischen Siedlungsnamen Takenouchi (Präfektur Toyama). Der Name setzt sich zusammen aus japanisch take ‘Bambus’ und japanisch uchi ‘innen, Zuhause’, die mit dem Possessivmarker no verbunden sind. Dieser ist bei einigen Familiennamen weggefallen, sodass sich Takeuchi ergibt.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Japan

Häufigkeit
368220
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/takeuchi, letzter Zugriff 19.07.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Janika Kunzmann
Veröffentlichungsdatum
02.08.2021
Zitierhinweis

Kunzmann, Janika, Takeuchi, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/201818/1 >