Zurück zur Liste

Hosius

Allgemeines

Häufigkeit
10
Rang
195044
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf, siehe Hose 1. Es handelt sich um eine mit dem lateinischen Suffix -ius erweiterte latinisierte Form. Ulrich Hoos von Renchen (um 1472 bis nach 1522) ist auch als Ulrich Hosius belegt (Deutsche Biographie, letzter Zugriff: 25.04.2018).
  2. Benennung nach Übername, siehe Hose 2. Es handelt sich um eine mit dem lateinischen Suffix -ius erweiterte latinisierte Form. Ulrich Hoos von Renchen (um 1472 bis nach 1522) ist auch als Ulrich Hosius belegt (Deutsche Biographie, letzter Zugriff: 25.04.2018).
  3. Benennung nach Wohnstätte, siehe Hose 3. Es handelt sich um eine mit dem lateinischen Suffix -ius erweiterte latinisierte Form. Ulrich Hoos von Renchen (um 1472 bis nach 1522) ist auch als Ulrich Hosius belegt (Deutsche Biographie, letzter Zugriff: 25.04.2018).

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Rufname, siehe Hilliger 1. Der deutsche Familienname Hilliger wurde als Heiliger gedeutet und mit altgriechisch ósios ‘fromm, heilig, gewissenhaft’ übersetzt. Diese Deutung (siehe Gottschald 2006, Seite 260) ist aus lautlichen Gründen unsicher.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Heinz, Günter (1985): Familiennamen des Raumes Pforzheim. Eine genealogische, sprach- und kulturgeschichtliche Darstellung. Pforzheim. Hier S. 266-267.
  • Gottschald, Max (2006): Deutsche Namenkunde. Mit einer Einführung in die Familiennamenkunde von Rudolf Schützeichel. 6. Auflage. Berlin und New York. Hier S. 260.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Daniel Kroiß
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Kroiß, Daniel, Hosius, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/195131/1 >