Zurück zur Liste

Kord

Allgemeines

Häufigkeit
10
Rang
193999
Sprachvorkommen
deutsch
persisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Iran

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Kordt 1. Es handelt sich um eine Schreibvariante.
  2. Benennung nach Herkunft zu persisch kord ‘Kurde/Kurdin’ für jemanden, der dem kurdischen Volk angehört oder aus einem mehrheitlich kurdischen Gebiet stammt.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Iran

Häufigkeit
2649
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/kord, letzter Zugriff 11.10.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2009): Deutscher Familiennamenatlas. Band 1: Graphematik/Phonologie der Familiennamen I: Vokalismus. Berlin. Hier S. 790-791.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.11.2020
Zitierhinweis

Heuser, Rita und Aydin, Mehmet, Kord, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/194421/1 >