Zurück zur Liste

Rubarth

Allgemeines

Häufigkeit
204
Rang
18657
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu mittelniederdeutsch , rūch , rūw ‘haarig, struppig, zottig, rauh’ und mittelniederdeutsch bart ‘Bart’ für jemanden mit einem dichten, struppigen Bart.
  2. Benennung nach Rufname, siehe Rubert 1. Es handelt sich um eine lautliche Variante mit Senkung e > a . Zudem liegt eine Schreibvarianz vor.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Simone Busley
Veröffentlichungsdatum
15.01.2021
Zitierhinweis

Busley, Simone, Rubarth, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/18660/1 >