Zurück zur Liste

Celikkiran

Allgemeines

Häufigkeit
12
Rang
180514
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufnamenmuster zu türkisch çelik ‘Stahl’ und türkisch kıran ‘jemand, der etwas zerbricht/kaputtmacht’. Die Benennung erfolgte nach dem Muster alter türkischer Rufnamen, die oft Wünsche für die Namenträger, wie hier nach Kraft und Stärke, enthielten.
  2. Benennung nach Beruf zu türkisch çelik ‘Stahl’ und türkisch kıran ‘jemand, der etwas zerbricht/kaputtmacht’ für jemanden im metallverarbeitenden Gewerbe.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.06.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Celikkiran, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/180797/1 >