Zurück zur Liste

Damnjanovic

Allgemeines

Häufigkeit
12
Rang
177782
Sprachvorkommen
bulgarisch
montenegrinisch
Hauptverbreitung
Bulgarien
Montenegro
Serbien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Damjanovic 1. Es liegt eine Lautvariante mit eingefügtem n vor. Die slawischen Diakritika werden nicht wiedergegeben.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Serbien

Häufigkeit
7083
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/damnjanovi%C4%87, letzter Zugriff 09.11.2018.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf den Namen Damnjanović .

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Ilčev, Stefan (2012): Rečnik na ličnite i familnite imena u bŭlgarite [Wörterbuch der Ruf- und Familiennamen der Bulgaren]. Sofiia. Hier S. 203.
  • Keber, Janez (2008): Leksikon imen. Onomastični kompendij (Onomastisches Kompendium slowenischer Rufnamen). 4. Auflage. Celje. Hier S. 158.
  • Miljanić, Vukota/Miljanić, Akim (2007): Prezimena u Crnoj Gori (Familiennamen in Montenegro). 2. Auflage. Beograd. Hier S. 129.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Andrea Scheller
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Scheller, Andrea, Damnjanovic, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/177885/1 >