Zurück zur Liste

Bublys

Allgemeines

Häufigkeit
12
Rang
176924
Sprachvorkommen
litauisch
Hauptverbreitung
Litauen
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu litauisch būblỹs ‘Rohrdommel’ für jemanden mit einer außergewöhnlich tiefen Stimme. Zugrunde liegt der preußisch-litauische Familienname Bublys.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Litauen

Häufigkeit
68
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/x/de/surnames/bublys, letzter Zugriff 07.02.2020.

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 07.02.2020.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Bublys, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/177436/1 >