Zurück zur Liste

Nachtigal

Allgemeines

Häufigkeit
220
Rang
17148
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername, siehe Nachtigall 1. Es handelt sich um eine Schreibvariante, die bei Russlanddeutschen auf der Transkription aus dem deutschen ins kyrillische Schriftsystem oder wieder zurück beruht.
  2. Benennung nach Beruf, siehe Nachtigall 2. Es handelt sich um eine Schreibvariante, die bei Russlanddeutschen auf der Transkription aus dem deutschen ins kyrillische Schriftsystem oder wieder zurück beruht.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.06.2022
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Nachtigal, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/17191/1 >