Zurück zur Liste

Wowerus

Allgemeines

Häufigkeit
13
Rang
171690
Sprachvorkommen
litauisch
Region
Ostpreußen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu preußisch-litauisch * wowerius ‘Eichhörnchenfänger’, einer Berufsbezeichnung, die außerhalb von Namen nicht überliefert ist. Dabei handelt es sich um ein mit dem Suffix -ius , das im Litauischen vorzugsweise zur Bildung von Berufsbezeichnungen verwendet wird, gebildetes Appellativ zu preußisch-litauisch wowerė̃ (litauisch voverė̃ ) ‘Eichhörnchen’. Eine vergleichbare Bildung liegt in litauisch voveriniñkas ‘Eichhörnchenfänger’ vor. Zu Familiennamen aus Bildungen dieser Art (siehe Schiller 2012, Seite 51-52).

Historischer Namenbeleg

Ensies Wowehrus

Belegjahr
1736
Belegort
Wittkehmen
Quellenangabe
Kenkel, 1972, Seite 102.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Historische Verbreitung

In Litauen konnten 1940 für den Familiennamen Voverius und seine Varianten 15 Vorkommen nachgewiesen werden (Vanagas 1989, Band 2, Seite 1256).

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Butkus, Alvydas (1995): Lietuviu̜ pravardės. Kaunas. Hier S. 449.
  • Kenkel, Horst (1972): Amtsbauern und Kölmer im nördlichen Ostpreußen um 1736. Hamburg. Hier S. 102.
  • Schiller, Christiane (2012): Berufsnamen im Preußisch-Litauischen. In: Acta Linguistica Lithuanica. Heft 66. S. 48-63. Hier S. 51.
  • Vanagas, Aleksandras (1989): Lietuvių pavardžių žodynas. Band 2. Vilnius. Hier S. 1256.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
04.11.2022
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Wowerus, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/171772/1 >