Zurück zur Liste

Holland

Allgemeines

Häufigkeit
1809
Rang
1708
Sprachvorkommen
deutsch
niederländisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Niederlande

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelhochdeutsch hōlant ‘Hochland’ für eine Person, die an einem höhergelegenen Flurstück wohnt (siehe Menzel 2002, Seite 122).
  2. Benennung nach Herkunft zum Landschaftsnamen Holland (< mittelniederländisch Holtlant , Holdlant , Hollant ‘Waldland’, niederländische Provinz) für eine Person, die aus Holland stammt oder Beziehungen (Reise, Handel) zu diesem Land pflegt. Zur Etymologie siehe Berger 1999, Seite 149 und Historische Woordenboeken, letzter Zugriff: 03.08.2021. Der Name kann auch niederländischer Herkunft sein (siehe Debrabandere 2003, Seite 617).

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Holland (häufig Wohnplatz in Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Hessen und Schleswig-Holstein, zum Teil nur historisch belegt). Auch in Frage kommen die Siedlungsnamen Holand (Wohnplatz in Breckerfeld, Ennepe-Ruhr-Kreis, Nordrhein-Westfalen; historischer Wohnplatz in Tüttendorf, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein) und Hollande (Wohnplatz in Norden, Kreis Aurich, Niedersachsen), historisch auch Preußisch Holland (Stadt in Ostpreußen, heute Pasłęk, Woiwodschaft Ermland-Masuren, Polen) und Neu Holland (Wohnplatz in Laukischken in Ostpreußen, heute Saranskoje, Oblast Kaliningrad, Russland). Aufgrund der Verbreitung, der geringen Größe und später Benennung der Siedlungen ist diese Deutung weniger wahrscheinlich.
  2. Benennung nach Wohnstätte, siehe Holan 1. Es handelt sich um eine Variante, die volksetymologisch an Namen mit -land (siehe Holland 1) angelehnt wurde.
  3. Benennung nach Übername, siehe Holan 2. Es handelt sich um eine Variante, die volksetymologisch an Namen mit -land (siehe Holland 1) angelehnt wurde.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Niederlande

Häufigkeit
693
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 04.08.2021.

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 03.08.2021.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Berger, Dieter (1999): Duden. Geographische Namen in Deutschland. Herkunft und Bedeutung der Namen von Ländern, Städten, Bergen und Gewässern. 2., überarbeitete Auflage. Mannheim [u.a.]. Hier S. 149.
  • Debrabandere, Frans (2003): Woordenboek van de familienamen in België en Noord-Frankrijk. Amsterdam [u.a.]. Hier S. 617.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2013): Deutscher Familiennamenatlas. Band 4: Familiennamen nach Herkunft und Wohnstätte. Berlin und Boston. Hier S. 135-136.
  • Menzel, Franziska (2002): Die Entwicklung der Holland-Doppelnamen im Raum Steinbach-Hallenberg in Thüringen. In: Namenkundliche Informationen. Heft 81-82. S. 119-131.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Anne Rosar
Veröffentlichungsdatum
01.08.2022
Zitierhinweis

Rosar, Anne, Holland, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/1708/1 >