Zurück zur Liste

Stokman

Allgemeines

Häufigkeit
13
Rang
168708
Sprachvorkommen
niederländisch
deutsch
Hauptverbreitung
Niederlande
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelniederländisch stoc ‘Stock, Stamm, Baumstumpf, Knüppel’ für jemanden, der an einer von Baumstämmen oder -stümpfen geprägten Örtlichkeit (an einem Wald oder auf einem gerodeten Gebiet) bzw. einem entsprechend benannten Flurstück wohnt. Es liegt ein Derivat mit dem Suffix -man vor.
  2. Benennung nach Beruf zu mittelniederländisch stocman ‘Gefängniswärter’.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Wohnstätte, siehe Stockmann 1. Es handelt sich um eine Schreibvariante.
  2. Benennung nach Beruf, siehe Stockmann 2. Es handelt sich um eine Schreibvariante.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Niederlande

Häufigkeit
1456
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 21.05.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Debrabandere, Frans (2003): Woordenboek van de familienamen in België en Noord-Frankrijk. Amsterdam [u.a.]. Hier S. 1172.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Griebel
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Griebel, Julia und Heuser, Rita, Stokman, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/170651/1 >