Zurück zur Liste

Pridik

Allgemeines

Häufigkeit
13
Rang
166498
Sprachvorkommen
estnisch
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum estnischen Rufnamen Priidik, einer Form des germanischen Rufnamens Friedrich. Zum Rufnamen siehe Friedrich. Der Familienname liegt in einer historisch estnischen, eingedeutschten oder an das Russische angepassten Schreibung vor.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Estland

Häufigkeit
31
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/priidik, letzter Zugriff 17.01.2022.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Priidik .

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
01.08.2022
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Pridik, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/168115/1 >