Zurück zur Liste

Balnus

Allgemeines

Häufigkeit
15
Rang
155689
Sprachvorkommen
deutsch
Region
Ostpreußen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu litauisch bal̃nius ‘Sattler, Sattelmacher’ für den Handwerker, der Sättel und Zaumzeug aus Leder herstellt. Der Familienname liegt in eingedeutschter Schreibung vor.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 16.03.2021.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Schiller, Christiane (2012): Berufsnamen im Preußisch-Litauischen. In: Acta Linguistica Lithuanica. Heft 66. S. 48-63. Hier S. 53 und 57.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
02.08.2021
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Balnus, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/156709/1 >